Jagdrevier
Studen Kladenec

Kontakte

Map


Willkommen bei "Studen Kladenec"

ORGANISIERTEN JAGD, FISCHEN UND ALTERNATIVEN TOURISMUS

Das Jagdrevier

Studen Kladenecist nach dem gleichnamigen Stausee „Studen kladenec“ benannt und erstreckt sich südlich von ihm, auf den südlichen Hängen des Ostrodopi’s Gebirges. Seine Fläche beträgt 5577 Hektar. Dort findet man die für die Region typischen Flora und Fauna, darunter auch einige bedrohte Pflanzen- und Tierarten.
In dem Jagdrevier wird Hochwildjagd angeboten – Dammhirsch (Trophäen oder Selektion), Rehwild, Wildschwein; Raubtiere – Wölfe, Füchse und Niederwild – Feldhase, Rebhuhn, Ringeltaube und alle freigegebenen Entenarten.

Studen Kladenec Für Naturfreunde besteht die Möglichkeit, weltweit bedrohte Geierarten, Stein- und Riesenseeadler sowie andere Tages- und Nachtraubvögel zu beobachten und zu fotografieren.
In „Studen kladenec“ kann man Damm- und Rotwild, Wisent, Wildpferde, Füchse, Wölfe sowie Wildschweine bei Fotosafari beobachten. Hobbyfischer können am Ufer oder mit Motorbooten Karpfen, Wels, Zander, Barsch, Mairenke u.a. angeln. In dem Jagdrevier, auf einer Fläche von 774.7 Hektar liegt das Naturschutzgebiet „Valchi dol“, in dem Sie die unberührte Natur genießen können.

Das Jagdrevier verfügt über zwei gemütliche Jagdhäuser, mit Übernachtungsmöglichkeiten für je acht Personen, in denen der Gäste traditionelle regionale Gerichte angeboten werden, die aus vor Ort hergestellten Bioprodukten zubereitet werden.

Studen KladenecStuden KladenecStuden Kladenec